Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Merkana Reisen

Lufthansa City Center Business Travel

icon message

Tasting Dublin: Whiskey, Guinness, Virgins

Insider-Tipps: Ein Hoch auf Dublin

Das Dubliner Stadtviertel der Liberties schrieb einst Whiskeygeschichte. Heute feiert es die Wiederauferstehung der jungen Destillerien. Roe & Co. ist nun das vierte Start-up, das Single Malt in den Liberties produziert. Nebenan residiert die Teeling Wiskey Distillery, die als erste nach 125 Jahren ihre Stills neu angefeuert hat. Ganz in der Nähe lockt die Dublin Liberties Distillery, und ein Stück weiter hat sich die Pearse Lyons Kleindestillerie in der St. James Church eingenistet.


Dublin und Guinness gehören zusammen. Freude des dunklen Biers pilgern zum Guinness Storehouse. Dort gibt’s gleich mehrere Bars und Restaurants. Natürlich auch Guinness-Tasting und die Guinness-Akademie, wo man in die Wissenschaft des Bierzapfens eingewiesen wird. Der neueste Gag ist das Stoutie, ein Guinness auf dessen Schaum ein Selfie des Gasts sichtbar wird. Nach dem ersten Schluck bleibt aber nicht viel davon übrig.


Auch das gibt es in Dublin: The Virgin Mary ist die erste alkoholfreie Bar in der irischen Hauptstadt. Ihr Gründer Vaughan Yates sieht das so: „Die Virgin Mary Bar ist für Leute, die nicht trinken, für andere, die manchmal nicht trinken oder einfach nur für Leute, die ein etwas anderes Nachtvergnügen suchen.“ Die Bar ist nach dem Cocktail Virgin Mary benannt. Gemixt mit frisch gepressten Gemüsesäften, einer scharfen Sauce und würzigen Noten, die alle hausgemacht sind. Zudem stehen alkoholfreie Biere, nichtalkoholisierte Weine und alkoholfreie Porters auf der Karte.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt